Haundorf

Unterkünfte:
1. Fewo Erika Hartmann, 2. Familie Falk 3. Feriendorf Nehmeier, 4. Familie Kuhn, 5. Landhotel Falkenhof, 6. Fewo Wolfgang Hiller, 7. Fewo Erich Symader, 8. Ferienhof Albert Reidelshöfer, 9. Familie Wagner

Haundorf ist der Hauptort der Gesamtgemeinde mit insgesamt 22 Ortsteilen und war bis 1972 eine selbständige Gemeinde.

Zu Haundorf selbst gehören die Ortsteile Aue, Dematshof, Lindenbühl, Seitersdorf, Ober- und Unterhöhberg, Neuhof, Leidingendorf, Stixenhof, Gutzenmühle und Straßenhaus-/ Straßenwirtshaus. Der direkt am Mönchswald gelegene Ort bietet Bademöglichkeiten im idyllischen Haundorfer Weiher sowie im
nahegelegenen Altmühsee und im Brombachsee sowie am Igelsbachsee.

150 km markierte Wanderwege in den wildreichen Wäldern und viele Ruhebänke machen den Aufenthalt zu einem schönen Erlebnis. In Haundorf besteht seit 1998 ein Teichlehrpfad, der einen schon fast wissenschaftlichen Einblick in die Karpfenzucht bietet. Bei Oberhöhberg besteht ein sog. Vita - Parcour sowie ein Kräutergarten beim Haus des Gastes in Haundorf.

Seit 1997 ist die Gesamtgemeinde Haundorf Staatlich anerkannter Erholungsort und hatte im Jahr 1997 mehr als 53.000 Übernachtungen zu verzeichnen. Gleichzeitig mit dieser Auszeichnung wurde in Haundorf ein Haus des Gastes errichtet, das den Urlaubern gerne zur Verfügung steht.

Die ältesten Nachrichten, die sich auf Haundorf beziehen, gehen bis auf das 12. Jahrhundert zurück.

Heute ist Haundorf ein moderner, aber dennoch ruhiger Urlaubsort am Fuße des Mönchswaldgebietes, der schon seit langem von Urlaubern aus dem gesamten Bundesgebiet gern besucht wird, mit einer Nähe zum Brombachsee und Altmühlsee.

Hierzu beigetragen haben auch die Bewohner, die sich schon rechtzeitig auf den Fremdenverkehr hin entwickelt haben.

Daten & Fakten:

483 Einwohner