Der Altmühlsee

Der Altmühlsee


Der Altmühlsee, nordwestlich von Gunzenhausen, ist in das weite Tal der oberen Altmühl eingebettet und von einem Ringdamm begrenzt. Er verbindet mit seinen 4 Seezentren und der Vogelinsel Freizeitspaß und Naturschutz.

Er hat eine Länge bis 3,5 km, eine Breite bis zu 1,5 km und eine Tiefe bis 2,5 m; die Gesamtfläche beträgt 450 ha (Wasserfläche 250 ha, Flachwasser- und Vogelinsel 200 ha).

Wanderer und Radler erkunden den See auf dem 12,5 km langen Uferweg.

Von Haundorf und seinen Ortsteilen aus ist der Altmühlsee über Landstraßen (B466 und B13) mit dem Auto und  mit dem Fahrrad bequem auf überwiegend flachen Flurbereinigungs- und Waldwegen in kurzer Zeit zu erreichen.

Die Vogelinsel:
Das über 200 ha große Naturschutzgebiet „Vogelinsel“ im Altmühlsee nimmt knapp die Hälfte des gesamten Sees ein. Das künstlich angelegte Naturschutzgebiet ist zu einem bedeutendem Brut- und Rastplatz für Vögel geworden. Bis heute wurden über 300 Arten am Altmühlsee nachgewiesen, darunter seltene Wasser- und Watvögel. Ein Rundweg und die Aussichtsplattform auf der Vogelinsel ermöglichen Einblicke in dieses artenreiche Schutzgebiet.


Kontakt

Zweckverband Altmühlsee
Körperschaft des öffentlichen Rechts

Marktplatz 25
91710 Gunzenhausen